Freitag, 10. Juni 2016

Zur Gewaltfreiheit und Menschenrechte

These 1: 
Wer das Ideal einer gewaltfreien Gesellschaft verneint, macht den Kampf gegen Gewalt beliebig und verrät einen der großen Träume der Menschheit.
These 2: 
Menschenrechte sind das Maß aller Dinge und Jesus hätte keine Zäune um sein Haus gezogen, um vor Gewalt und Not flüchtende Menschen loszuwerden. Aus Angst und Egoismus - vielleicht sogar aus Hass - verraten viele Deutsche das, was uns zu Deutschen macht, nämlich Freiheit und Menschenwürde für alle Menschen zu bewahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Reden ist silber,....

Dazugelernt Nicht jeder gute Gedanke muss auch gesagt werden. Redeimpulse beherrschen. Nicht jede Aussage will kommentiert sein. Analyse...