Donnerstag, 7. Mai 2020

Kein Zeichen für richtig

Kontaktverbote wurden erlassen. Ich dachte: "Jetzt erst Recht!" und wollte Psychiatrieerfahrene unterstützen. Aber alles war in Schockstarre. Keine Mails mehr außer Verordnungen, Maßnahmen und Rettungsschirme. Alle Termine abgesagt. Dann kam die Sinnkrise. Schönwetterpartizipation. Wenn's ernst wird, braucht uns niemand mehr. Dann die Erkenntnis: "Ohne Aufgaben, ohne Arbeit geht es auch. Und plötzlich Ruhe und Zufriedenheit bei entschleunigtem Leben. Erkenntnis: ich muss mein Leben ändern! Nach und nach wieder mehr Mails. Ausgefallene Termine werden zu Video- und Telefonkonferenzen. Ruhende Projekt laufen wieder an. Erste Gremien finden wieder statt.

Und jetzt: Alles wie zuvor, nur in anderem Stil.

Wo sind die Vorsätze geblieben? Die Umsetzung der Erkenntnisse? Die Veränderung? Der Weg nach Innen? 

Mir geht es gut, aber da ist eine leise Ahnung, dass das nicht unbedingt ein Zeichen für richtig sein muss.

Wie wirkt Corona auf dich? 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jede Hölle hat ihr Ende

Geht es dir schlecht? Was dagegen tun?  Den Tag planen? Neudeutsch: Action Plan erstellen Jemanden anrufen?  Rausgehen?  Gibt es was zu arbe...