Freitag, 4. September 2020

Gedankenprotokoll wird zur Aktivität

Rufe meinen Blog auf. Will schreiben. Keine Ahnung was. Langeweile? Vielleicht ein bisschen. Pure Schreiblust mit Leere im Kopf? Schon eher.

Kein Thema drängt sich auf. Nichts was mich gerade beschäftigt. 

Sitze auf dem Sofa. Kaffee vor mir. Blick gerade aus. Sinniere. 

Zum 17 mal schreibe ich vom Ticken der Wohnzimmeruhr. Die Meerschweinchen rascheln ab und zu im Streu und Heu. Mampfen leicht. Schnurren. Bewegen sich träge. Mehr ist nicht zu hören. Stille. 

Stille? Mein Verstand regt sich. Wie war das mit der Stille? Alles Große entsteht aus der Stille - oder so ähnlich. Was sagt mir die Stille? 

Ich protokolliere meine Gedanken. Warum? Pure Schreiblust? Langeweile? Wieder mal ein Egotrip? 

Die Kaffeetasse ist fast leer. Reicht noch in der Thermoskanne für eine Tasse für Karin und eine für mich. Kaffee schmeckt wirklich gut nur morgens, finde ich. Tagsüber trinke ich Kaffee nebenbei. Morgens ist es Kult, Ritual, ja Sucht. Ein Morgen ohne Kaffee ist vorstellbar, aber sinnlos. Ach ja, Kaffee und Kaffeefilter gehen aus. Muss ich heute noch kaufen. Darf ich nicht vergessen. Kein Kaffee im Haus gab es noch nie. Das darf und kann nicht sein. Schreibe es in die Einkaufslisteapp.

App? Da fällt mir ein, eine Handynutzungsapp wäre auch mal interessant. Sowas gibt es, soviel ich weiß. Das schau ich mir mal an. 

Tschüss, bis später.

Und weiter am Sonntagmorgen:

Taum von vorgestern umgesetzt. Habe geträumt ich würde eine Datenbank mit Binärbäumen programmieren. Aufgewacht und gewusst: das ist ein Zeichen! Immer wieder gewünscht, aber nie gewagt. Jetzt dafür entschieden. Ich möchte lernen Android-Apps zu programmieren. Habe ein super Anleitung als App gekauft für 26 Euro und das Android Studio auf dem Desktop PC installiert. Jetzt gilt es zuerst, lesen, lesen, lesen und lernen. Und das alles auf englisch! Macht bis jetzt aber Spaß. Alt Bekanntes wird erinnert und Neues kommt dazu. Ich hoffe, ich bleib dran. 

Wir werden sehen, ob ich genug Geduld habe zu lesen und nicht gleich wieder rumprobieren und so nur laienhafte Programme hinbekomme - wenn überhaupt. 

Ich muss ja niemanden etwas beweisen und muss mich mit niemanden vergleichen - gibt ja bisher niemanden. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Das Monster

Das Monster Es steht vor deiner Tür  Mach ihm auf Frage nach seinem Wunsch Und lass es ein Es wird essen dein Brot Trinken deinen Wein Aber ...