Mittwoch, 1. Juli 2020

Bettler Geld geben?

Ein Mann, den ich kenne, gibt gerne Bettler ab und zu Geld. Meist 1-2 Euro, gelegentlich können es auch mal 5 Euro sein. Er macht das um etwas Gutes zu tun und um Menschen, die in Schwierigkeiten sind zu helfen - auch um das Gefühl zu haben, dass er Nächstenliebe praktiziert und nicht geizig ist. Ich muss dazu sagen, dass der Mann selbst nicht so viel Geld hat, aber mit seinem Einkommen klar kommt. 

Ich gebe in der Regel Bettler kein Geld. Ich bin nun in Zweifel gekommen, welches Verhalten das Richtige ist. Ich finde nämlich auch, dass es richtig ist, seinen Nächsten in prekären Situationen zu unterstützen. Ist es richtig einen Bettler zu unterstützen, der das Geld sofort in Drogen oder Alkohol umsetzt? Ist es richtig jemandem Geld zu geben, der Grundsicherung oder ALG 2 bezieht? Ich habe von einer Sozialarbeiterin gehört, die sagte "in Deutschland muss niemand betteln gehen" - ist allerdings schon ein paar Jahre her.

Man sieht den Menschen ja meist an, dass es ihnen schlecht geht und auch Menschen, die gepflegt aussehen können in Not sein.

Wenn sich jemand dazu ünerwindet zu betteln, sollte man ihm dann nicht Geld schenken, ohne es an Bedingungen zu knüpfen? Und ich kann nie wissen, was dieser Mensch mit dem Geld dann macht und wie er in Not gekommen ist. 

Ich kann mir sagen, es sind ja nur kleine Beträge, um die es da geht und ich kann 1-2 Euro auch verschmerzen. Allerdings, wenn jeder so denken würde, könnte man als Bettler besser verdienen, als Menschen, die zu einem geringen Lohn arbeiten. Ich weiß, es denken aber nicht alle so. Warum eigentlich nicht? 

Viele spenden an Hilfsorganisationen und hoffen, dass das Geld dort sinnvoll ausgegeben wird. Wenn sie die Organisation aber nicht sehr gut kennen, können sie sich da auch nicht sicher sein. Und selbst dann gab es schon manchen Mitarbeiter, der sich bereichert hat.

Vielleicht sollte ich nicht so viel nachdenken und auf mein Bauchgefühl achten, wenn mich jemand um Geld fragt. Trotzdem hätte ich dazu gerne eine klare Meinung. 

Gerade denke ich, ich gebe in Zukunft wohl eher einem Bettler was, aber vermutlich nicht immer. Ich weiß, nicht sehr konsequent. 

Was meint ihr dazu? 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lebenserfahrungen

Geh deinen Weg, zielorientiert, bewusst und mutig - und gelassen und geduldig. Setze dir Ziele!  - erreichbar - messbar - attraktiv  Gehe Ve...